So produzieren wir Schrauben für den Großhandel

1. Drahtrollen sind unsere Basis

Wir garantieren eine 100%-Wareneingangskontrolle des Drahtes, das heißt: bei jeder Drahtcharge wird die Zugfestigkeit des Drahtes in unserem Prüfzentrum kontrolliert. Dazu kommt die Sichtkontrolle auf Beschichtungsfehler- und Transportschäden. Alle Daten werden elektronisch erfasst und unser durchgängiges Traceability Konzept ordnet jeder Produktionscharge die entsprechenden Rohteilinformationen zu.

2. Unser Maschinenbau erstellt Werkzeuge für Pressen und Walzen

Unser eigener Werkzeugbau erstellt die jeweils passenden Werkzeuge für die Verarbeitung des Drahtes. Da unser Portfolio bereits über 10.000 Artikel enthält, wird unser Maschinenpark immer wieder umgerüstet. So liefert unser Werkzeugbau zu jedem Auftrag das passende Werkzeug und wir stellen damit die Schnelligkeit und Flexibilität für unsere Kunden sicher.

Ein großer Vorrat an Hartmetallkernen, Vorstauchern, Matrizen und Stempeln gewährleistet eine zügige Herstellung von Werkzeugen, insbesondere wenn eine zeitnahe Verfügbarkeit des Produktes vom Kunden gewünscht wird, auch wenn es sich um eine Sonderschraube handelt.

3. Prozessvorgang für die Grundform der Schrauben

Zuerst werden entsprechend den individuellen Vorgaben die Pressen (Doppeldruckpressen, 1-4 Matrizenpressen) mit dem passenden Werkzeug gerüstet. Dann wird die Drahtrolle aufgelegt. Die Schraubenpresse zieht den Draht in die Maschine und presst anschließend in hoher Präzision den Schraubenrohling – wir pressen Passmaße. Auf Kundenwunsch können wir mittels des SPC Verfahrens die Premium Qualität Made by Frey in jedem Prozessschritt nachweisbar sicherstellen und dokumentieren alle Messergebnisse und Musterteile.

Folgende Antriebe können wir fertigen: Kreuzschlitz, Innensechskant, Innensechsrund,  Außensechskant.

Als einer der wenigen Hersteller können wir weiter noch Schlitzschrauben herstellen. Bei Schlitzschrauben wird in einem zusätzlichen Arbeitsgang die gewünschte Form geschlitzt.

4. Das Gewinde und der Schraubenkopf

Hier bekommt der Schraubenrohling seine Gewindeform entsprechend seiner Funktion. Beim Gewindewalzen wird der Schraube durch die entsprechende Walzbacke das richtige Gewinde gegeben. Bei Frey-Schauben sind Flach- als auch Rundwalzbacken für verschiedene Anwendungsfälle im Einsatz. Auch hier erfolgt eine permanente Prozessüberwachung mit Dokumentation aller Messergebnisse.

5. Beschichtung der Schrauben

Wir bieten eine Vielzahl an Beschichtungen und Oberflächenbehandlungen für unsere Schrauben an. Ab der Festigkeitsklasse 6.8 bis 12.9 werden alle Verbindungselemente hochfest vergütet.

An die Anti-Korrosionsbeschichtung der Schrauben stellen wir höchste Ansprüche. Zusammen mit unseren zertifizierten Partnern können wir eine Vielzahl an Beschichtungen und Oberflächenbehandlungen für unsere Schrauben und Zeichnungsteile anbieten.

Neben den Standard-Beschichtungen nach EN ISO 4042:1999, DIN EN ISO  19598 (ehm. DIN 50979), DIN EN ISO 10683 zählen auch die einschlägigen Automotive Normen zu unserem Angebot.

Durch dieses Angebot bieten wir für unsere Standard- und Sonderschrauben multifunktionale Oberflächen mit hoher Korrosionsbeständigkeit und können nahezu jede Anforderung abdecken.

Zusätzlich bieten wir zusammen mit unseren zertifizierten Partnern eine Vielzahl an klemmenden und klebenden Beschichtungen für unsere Lager- und Sonderschrauben nach DIN 267 Teil 27 und 28 an, die zusätzliche Sicherungselemente überflüssig machen. Diese Beschichtungen sind unverlierbar und können weder vergessen noch verloren werden. Die Oberflächen werden dabei nicht verletzt.

Mehr dazu auch unter: https://www.frey-schrauben.de/veredelungen/

6. Prüfungen und Archivierung

Unsere Facharbeiter sorgen bei jedem Arbeitsschritt für die Einhaltung der entsprechenden Toleranzen und Normen.
Die Gegenkontrolle erfolgt im 4-Augen Prinzip mit anderen Messmitteln nach Vorgaben im Fertigungsprotokoll – geprüft werden die Zugfestigkeit, Maßtoleranzen und die Gewindegängigkeit – alles mit DAkks zertifizierten Prüfmitteln.
Die Endprüfung erfolgt ebenso nach Vorgaben im Fertigungsprotokoll, auch hier werden von uns Schrauben und Verbindungselemente archiviert.
So sorgen wir dauerhaft für konstante Qualität und können Fehler in jedem einzelnen Arbeitsschritt ausschließen.

7. Erstbemusterung

In unserem Prüflabor bieten wir umfangreiche Erstmuster-Prüfberichte nach Vorgabe der DIN EN 10204 beziehungsweise nach vorgegebenen Kundenforderungen, immer mit dem Ziel die Anforderungen unserer Kunden exakt zu erfüllen:
Nach VDA (Verband der Automobilindustrie) Band 2 oder Band 3 (Stufe 0-3), nach PPAP (Production Part Approval Process) (Level 0-5)
Die Erstellung der Erstmusterprüfberichte erfolgt inkl. Checkliste mit einer Leistungsübersicht und Kostentransparenz und damit immer prozesssicher und transparent. In allen unseren Erstmusterprüfberichten wird inhaltlich unterteilt bezüglich allgemeiner, produktbezogener und prozessbezogener Anforderungen

8. Versand und Service

Durch unsere Lagerware können wir auch kurzfristig schnelle Lieferungen für den Schraubengroßhandel bereitstellen. Die Schrauben werden verpackt, gewogen, überprüft und schnellstmöglich zu Ihnen gesendet. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung …

Schnellanfrage stellen

Einen direkten und professionellen Ansprechpartner zu haben spart Zeit und schafft Raum für neue kreative  Ansätze.

Ihr Name*

Ihr Vorname*

Firma

Telefon

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Ihre Vorteile

 

  • Entwicklung von Spezialschrauben
  • Schraubenproduktion nach Zeichnungsteilen
  • Breite Produktpalette als Lagerware

 

 

Wir denken uns in Ihre Produkte hinein und liefern schnelle Lösungen!
So können Sie auch Projekte in kürzester Zeit umsetzen.