News

News Frey Schrauben

Schritt in die Zukunft

Um die Frey Schrauben GmbH weiter erfolgreich und sicher in die Zukunft leiten zu können, haben wir inzwischen erste Schritte zur Nachfolgeregelung unseres Unternehmens unternommen. So freuen wir uns sehr, mitteilen zu können, dass wir im Sinne der Nachfolge die Geschäftsführung erweitert haben. Zukünftig werden sich zusammen mit unserem geschäftsführenden Gesellschafter Herr Thomas Schnizler auch Herr Dennis Oltmanns und Frau Eva Oltmanns um die Leitung des Unternehmens kümmern.

Geschäftsführung der Frey Schrauben GmbH

Eröffnung des Museums „Kocherwerk“

Am 18. Juni 2021 eröffnete in Forchtenberg/Ernsbach (Hohenlohe) ein Highlight: Das Museum „Kocherwerk – Haus der Verbindungstechnik“. Dieser Erlebnisort bietet auf 400 Quadratmetern eine Dauerausstellung, die den Besuchern die Wirtschaftsgeschichte Hohenlohes, speziell im Bereich Schrauben und Befestigung, von den Anfängen der Industrialisierung bis heute vermittelt. Exponate und Dokumente der Firmenhistorien, digitale Zugänge und Technik zum Anfassen und Ausprobieren sollen durch die bisherige Entwicklung führen und Einblick in das Wirtschaften damals und heute geben. Das „Kocherwerk“ wird getragen von dem gemeinnützigen Verein der “Förderer des Schrauben- und Befestigungsclusters Hohenlohe e.V.” – zu deren Gründungsmitgliedern die Frey Schrauben GmbH zählt. Der Verein hat sich der Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde sowie der Wissenschaft und Forschung verschrieben.

Mehr Infos unter: www.kocherwerk.de

Kocherwerk - Haus der Verbindungstechnik

Digitaler Fortschritt

Wir von Frey Schrauben GmbH haben den 3. Platz beim Zukunftspreis „Innovation“ 2020 des Main-Tauber-Kreises gewonnen, der im Mai 2021 vergeben wurde! Wir sind sehr stolz, dass wir die Jury mit unserem selbst entwickelten digitalen Prozessüberwachungs- und Steuerungssystem zur Optimierung interner Arbeitsabläufe überzeugen konnten. Unser zu 100% skalierbare MES-System stellt eine große Erleichterung entlang der Supply-Chain dar, da Prozesse, die zuvor manuell und analog dokumentiert werden mussten, nun digital erfasst werden können. Diese Weiterentwicklung unseres Unternehmens führt nicht nur zur Steigerung der Produktivität sondern erhöht auch den Kundennutzen – also für Kunden wie Sie! Durch digital erfasste Messwerte werden manuelle Eingriffe reduziert, chargenbezogen zugeordnet und bei einer Abweichung zum Standard werden die Prozesse verriegelt.

 

Unserem Unternehmen ist es wichtig, auch nachfolgende Generationen im Bereich Fortschritt und Digitalisierung zu unterstützen. Deshalb haben wir uns entschieden, das beim Zukunftspreis „Innovation“ 2020 gewonnene Preisgeld von 500 Euro an einen Kindergarten in unserer Region zu spenden. Den Scheck haben wir mit großer Freude im Mai 2021 an den Evang. Kindergarten Schwabhausen überreicht.

Wir setzen auf Heimatstrom!

Als eine der ersten Unternehmen im Main-Tauber-Kreis nutzt unsere Frey Schrauben GmbH nun das neue Stromprodukt „Heimatstrom“ des Stadtwerks Tauberfranken. Der Strom wird ausschließlich aus erneuerbaren Energien der Region gewonnen: So tragen wir unseren Teil zum Klimaschutz bei – für uns und die nachfolgenden Generationen!

Thomas Schnizler: „Wir haben uns gleich im Januar für Heimatstrom entschieden und waren damit der erste Gewerbekunde überhaupt, der Heimatstrom bezieht. Wir können es anderen Unternehmen aus der Region nur ans Herz legen. Die Frey Schrauben GmbH ist seit ihrer Gründung 1976 ihrem Standort hier treu geblieben. Die Förderung der Wirtschaft vor Ort ist wichtig und schafft Arbeitsplätze. Aus diesem Grund war es für uns klar, dass wir als langjähriger Stadtwerk-Kunde auf dieses Stromprodukt umsteigen möchten. Der Strom wird regional erzeugt – das entspricht auch unserer Firmenphilosophie, Regionalität und Umweltschutz nehmen einen hohen Stellenwert ein.“

Wir setzen auf Heimatstrom